Jahreshauptversammlung 2017 des Hegering Vörden


Auf der jüngsten Jahreshauptversammlung des Hegeringes Vörden im Gasthaus "Zur Post" begrüßte der Hegeringsleiter Alfons Schröder neben den zahlreich erschienenen Mitgliedern auch Vertreter der benachbarten Hegeringe Neuenkirchen und Engter. Nach den Berichten der Obleute wurde während der Zusammenkunft der Vördener Jäger Reinhard Mertens für besondere Hegemaßnahmen im Revier geehrt. Dafür dankte Schröder mit einem Geschenk.

Als neuer Obmann für das Schießwesen wurde Max Barjenbruch gewählt. Dieses Amt stellte der Schießwart Christian Stockhowe aus beruflichen Gründen zur Verfügung. Jochen Schwekutsch wurde als neues Mitglied in die Jägerprüfungskommission des Landkreises Vechta berufen und tritt somit die Nachfolge des nach 25 Jahren ausgeschiedenen Heiner Kampsens an. Bei den Terminen für dieses Jahr wies Schröder auf das Keilerschießen am Freitag, dem 17. März 2017 ab 17.00 Uhr hin und bat um rege Teilnahme. Zudem finden am 01. April die von den Kommunen unterstützten Umwelttage statt, an denen die Jäger des Hegeringes ihre Reviere aufräumen. Die abschließende Müllabgabe erfolgt um etwa 11.30 Uhr auf dem Hof Jürgens. Mit dem interessanten Vortrag des Referenten Axel Meiercord aus Bramsche, Privatfänger für Bisam des Unterhaltungsverbandes 97, Mittlere Hase über das Thema " Wissenswertes über Nutria und Bisam" wurde die Versammlung schließlich beendet.


Foto: Dr. Annette Blömer
v.l.n.r. Max Barjenbruch, Jochen Schwekutsch, Reinhard Mertens und Hegeringsleiter Alfons Schröder